Kostenfreier Versand ab 49 €
8–9 Werktage Lieferzeit
Pilz-Bolognese

Pilz-Bolognese

Es geht doch nichts über einen Teller Spaghetti Bolognese. Und weil es nicht immer mit Fleisch sein muss, ersetzen wir das Hack mit frischen Champignons und Aubergine. Als Nudel-Basis eignen sich die aromatischen Azuki-Bohnen Spaghetti und runden den vegetarischen Klassiker perfekt ab. Buon appetito!

Aufwand

Leicht
Niveau
10
Min.
Vorbereitung
25
Min.
Zubereitung

Zutaten 2 Portion(en)

  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zwiebeln
  • 300 g braune Champignons
  • 2 Tomaten
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Glas Sugo aus getrockneten Tomaten
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 0.5 Aubergine
  • 2 EL Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Azuki-Bohnen Spaghetti
  • 1 Stängel frische Petersilie

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Karotte waschen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Schritt 2

    Knoblauch, Zwiebeln und Champignons fein hacken.
  3. Schritt 3

    Stielansatz der Tomaten entfernen und ebenfalls klein hacken.
  4. Schritt 4

    Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Champignons und Knoblauch hinzugeben und hellbraun anbraten. Erneut etwas Olivenöl hinzugeben, Zwiebeln und Möhren ergänzen und anbraten.
  5. Schritt 5

    Das Sugo und die Tomatenwürfel hinzugeben. Bei Bedarf mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit Meersalz, Pfeffer und Majoran würzen.
  6. Schritt 6

    Bei niedriger bis mittlerer Hitze abgedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  7. Schritt 7

    Aubergine würfeln und mit Dinkelvollkornmehl mischen. In einem Sieb das überschüssige Mehl abklopfen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Auberginenwürfel darin goldbraun frittieren. Anschließend auf ein Küchenpapier geben und salzen.
  8. Schritt 8

    Pasta anhand der Packungsanleitung zubereiten und abgießen.
  9. Schritt 9

    Auf zwei Teller verteilen und mit der Sauce begießen.
  10. Schritt 10

    Zum Schluss mit den Auberginenwürfeln und frischer Petersilie verzieren.

Finde passende Produkte

Kommentare