🎄 Bis zu 30€ auf unsere Adventskalender Bundles sparen. 🎄Zu den Adventskalendern
Kostenfreier Versand ab 49 €
202202_Rezeptwelt_Mini-Berliner

Mini-Berliner

Diese gefüllten Mini-Berliner sind ein garantierter Favorit bei jeder Kaffeepause.

Aufwand

Mittel
Niveau
60
Min.
Vorbereitung
100
Min.
Zubereitung

Zutaten 4 Portion(en)

  • 125 ml Haferdrink
  • 250 g Mehl
  • 0.25 Würfel Hefe
  • 20 g Kokosblütenzucker
  • 0.25 TL gemahlene Vanille
  • 40 g vegane Butter
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Rapsöl
  • 1 Glas Fruchtaufstrich (z.B von Wolfram Berge)
  • 2 EL Puderzucker (aus Kokosblüten- oder Rohrohrzucker)

Utensilien

Spritzbeutel mit langer Lochtülle, Küchenpapier

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Haferdrink in einem Topf erwärmen, bis er lauwarm ist (nicht zu heiß werden lassen!). Mehl in eine große Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen und Hefe hineinbröseln. Etwas Haferdrink und 1 TL Zucker hinzufügen und mit einer Gabel etwas verrühren. Abgedeckt 10 Minuten gehen lassen.
  2. Schritt 2

    Den restlichen Haferdrink, Zucker, Vanille, vegane Butter und Salz hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handmixers kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Erneut abdecken und 1 Stunde gehen lassen.
  3. Schritt 3

    Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, noch einmal kurz durchkneten und ausrollen (auf eine Höhe von ca. 1,5cm). Mit einer runden Ausstechform oder einem kleinen Glas Kreise ausstechen und auf ein mit Mehl bestreutes Blech legen. Abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.
  4. Schritt 4

    Öl in einem Topf oder einer hohen Pfanne erhitzen (auf ca. 170°C). Berliner in das Öl geben und von beiden Seiten goldbraun frittieren (ca. 4 bis 5 Minuten insgesamt). Mit einer Schaumkelle auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben und den nächsten Schwung Berliner frittieren.
  5. Schritt 5

    Fruchtaufstrich in einen Spritzbeutel mit spitzer Tülle geben. Jeweils seitlich in jeden Berliner stecken und einen Klecks Fruchtaufstrich in die Mitte spritzen. Dann mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare