Kostenfreier Versand ab 49 €
4–6 Werktage Lieferzeit
202008_Gr-ntee-Nudeln

Grüntee-Nudeln mit Zuckerschoten

Du liebst Pasta und hast Appetit auf etwas neues? Dann sind diese Grüntee-Nudeln genau das richtige für Dich. Sie bestehen aus Azuki Bohnen. Um den asiatischen Flair zu unterstützen, toppen wir sie mit frische Zuckerschoten, Brokkoli, Radieschen und einer würzigen Grüntee-Soße.

Aufwand

Leicht
Niveau
30
Min.
Vorbereitung
20
Min.
Zubereitung

Zutaten 2 Portion(en)

  • 100 g Brokkoli
  • 70 g Karotten
  • 200 g Zuckerschoten

Für die Dipsauce

  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml helle Sojasauce
  • 80 ml Wasser
  • 20 ml süßer Reiswein (Mirin)
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 EL Tahin
  • 1 halber Rettisch oder 4 Radieschen
  • 1 viertel TL Salz
  • 1 EL Essig
  • 1 halber TL Kokosblütenzucker
  • 2 EL Sesam
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 l Wasser
  • 1 Teebeutel Grüner Tee
  • 150 g Azuki Bohnen Spaghetti

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Brokkoli in Röschen teilen, Karotten in feine Streifen schneiden.
  2. Schritt 2

    Knoblauch fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken und mit den restlichen Zutaten für die Dipsauce vermengen.
  3. Schritt 3

    Rettich oder Radieschen in feine Ringe schneiden, salzen und das Salz mit den Händen leicht einmassieren. Mit Essig und Kokosblütenzucker vermengen, abschmecken und beiseitestellen.
  4. Schritt 4

    Sesam in einer heißen Pfanne ohne Öl rösten, bis er duftet. Dabei aufpassen, dass er nicht verbrennt.
  5. Schritt 5

    Frühlingszwiebelgrün in feine Ringe schneiden und zum Garnieren beiseite stellen.
  6. Schritt 6

    Jeweils 500 ml Wasser in zwei Töpfen zum Kochen bringen.
  7. Schritt 7

    In einem Topf das Gemüse etwa 4 bis 5 Minuten bissfest garen. Dann durch ein Sieb abgießen.
  8. Schritt 8

    In den zweiten Topf den Grünteebeutel geben und die Nudeln nach Packungsanweisung darin garen. Ebenfalls durch ein Sieb abgießen.
  9. Schritt 9

    Nudeln mit dem Gemüse vermengen und mit Dipsauce, geröstetem Sesam, Frühlingszwiebeln und eingelegtem Rettich bzw. Radieschen servieren.

Kommentare