Kostenfreier Versand ab 49 €
2–3 Werktage Lieferzeit
202106_Rezeptwelt_Bilder_reisbaellchen

Arancini

Gefüllte Reisbällchen sind das perfekte Gericht, um übriges Risotto weiterzuverwenden.

Aufwand

Leicht
Niveau
45
Min.
Vorbereitung
30
Min.
Zubereitung

Zutaten 4 Portion(en)

  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 250 g Rundkornreis
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Hackfleisch
  • 1 Karotte
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 100 g Parmesan, gerieben
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 150 g Paniermehl
  • 1 reichlich Pflanzenöl
  • 1 halbes Glas Auberginen Chutney

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Zwiebeln abziehen und fein hacken. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln darin dünsten. Reis hinzufügen und mit Gemüsebrühe aufgießen, bis der Reis gut bedeckt ist. Salzen und mit Deckel köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder mit Brühe aufgießen und häufig umrühren. Das Risotto ist fertig, wenn der Reis noch etwas bissfest ist.
  2. Schritt 2

    Währenddessen für die Füllung 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die restlichen Zwiebeln darin andünsten. Hackfleisch hinzufügen und anbraten. Karotte schälen, fein würfeln und zum Fleisch geben. Tomatenmark und Salz unterrühren und braten, bis das Fleisch durch ist. Zur Seite stellen.
  3. Schritt 3

    Das fertige Risotto abkühlen lassen und mit Parmesan, einem Ei und Salz und Pfeffer vermischen.
  4. Schritt 4

    Nun werden die Bällchen geformt. Hände anfeuchten und etwas Reismasse auf die Handfläche geben. 1 EL Füllung darauf geben und mit der gleichen Menge Reis bedecken. Zu einem Ball formen. Die fertigen Bällchen 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Schritt 5

    Zum Panieren einen tiefen Teller mit Mehl füllen, einen Teller mit Paniermehl und einen Teller mit zwei verquirlten Eiern. Die Bällchen zuerst in dem Mehl wälzen, dann in dem Ei und zuletzt in dem Paniermehl.
  6. Schritt 6

    Pflanzenöl in einem großen Topf auf ca. 180°C erhitzen und Bällchen nacheinander frittieren, bis sie goldbraun sind (ca. 5 Minuten). Auf ein Stück Küchenpapier legen und dann noch warm mit dem Auberginen Chutney servieren.

Kommentare