Guya

Auf Kaffee steht Sebastian Freidank gar nicht. Doch auf Koffein verzichten, wollte der ehemalige Japanologie-Student auch nicht. Was tun? Der junge Mann machte sich 2016 auf die Suche nach einem Koffein-Ersatz. Nach einigen Recherchen stieß er auf die Guayusa-Pflanze, die seit 2000 Jahren im Amazonas-Dschungel als Tee aufgebrüht wird. Guayusa hat einen ähnlichen Koffeingehalt wie Kaffee und besitzt weitere wachmachende Stoffe wie L-Theanin, das auch in grünem und schwarzem Tee vorhanden ist. Zudem enthält es Theobromin, den Hauptinhaltsstoff der Kakaobohne. Problem gelöst! Sebastian war fündig geworden – und seine Geschäftsidee geboren. Seit knapp zwei Jahren verkauft er jetzt mit seinem Startup „Guya“ – biologisch, nachhaltig, fair.

Auf Kaffee steht Sebastian Freidank gar nicht. Doch auf Koffein verzichten, wollte der ehemalige Japanologie-Student auch nicht. Was tun? Der junge Mann machte sich 2016 auf die Suche nach einem...   weiterlesen