Kostenfreier Versand ab 35 €
Mit dem Gutscheincode
„VERSANDFREI“
1–3 Werktage Lieferzeit
Kundenhotline +49 40 40 11 99 366
Servicezeiten
Mo. bis Fr. von 10–18 Uhr
Perlwein Müller-Thurgau
Fritz Müller

Perlwein Müller-Thurgau

7,50 €
%
5 % Rabatt ab 6 Flaschen

Lieferbar in 1–3 Werktagen

Perlwein
trocken
Müller-Thurgau
Deutschland
Rheinhessen
2016

Vinifikation

Ein Berliner Journalist behauptet mit Recht, dass dieser Perlwein die deutsche Antwort auf den Prosecco ist. Jürgen Hofmann hat die Traube Müller-Thurgau für sich wiederentdeckt und daraus diesen frischen Perlwein entwickelt. Er begeistert mit Aromen von Birne und einer leichten Muskatnote. Solo, als Aperitif, auf Eis, mit Aperol als „Fritz Spritz“ oder als Cocktailbasis schmeckt er bei 8 °C am besten.

17,0 / 20
Foodist Punkte
Farbe: helles gelb - Duft: saftige Birne, Zitronenmelisse - Geschmack: sehr fruchtig und saftig, feine Perlage
Jan Kaeten, Chief Wine Officer bei Foodist

Steckbrief

Weintyp
Perlwein
Geschmack
trocken
Jahrgang
2016
Rebsorte(n)
Müller-Thurgau
Herkunft
Deutschland
Region
Rheinhessen
Ausbau
Edelstahltank
Weingut
Fritz Müller
Lagerfähigkeit
3 bis 5 Jahre
Trinktemperatur
8–10 °C
Foodist Punkte
17,0 / 20
Sulfit
11,50 % vol
Fritz Müller verperlt GmbH
Vor dem Klopp 4
55437 Appenheim
Perlwein
Artikelnummer
SW14141

Rebsorte

Müller-Thurgau

Müller-Thurgau

Anbau

Müller-Thurgau-Reben stehen in fast allen deutschen Anbaugebieten. In sieben von dreizehn deutschen Weinbaugebieten zählen sie gar zu den "Classic"-Rebsorten. Die größten Flächen haben wir in Rheinhessen mit 4.300 und Baden mit 2.600 Hektar; nicht viel weniger sind es in der Pfalz (2.200 ha). In Franken sind rund 1.700 Hektar und an der Mosel gut 1.100 Hektar mit Müller-Thurgau bestockt, an der Nahe 550 Hektar. Die in den achtziger Jahren eingeführte Beschränkung der zulässigen Erträge je Hektar Weinberg hat sich gerade für den Müller-Thurgau, der zu hohen Erträgen neigt, sehr positiv ausgewirkt. Bei geringerem Anschnitt zeigt die Sorte ihr wahres Qualitätspotenzial.

Bedeutung

In der deutschen Weinlandschaft gab der Müller-Thurgau seine Führungsposition in den neunziger Jahren an den Riesling ab. Doch mit einem Flächenanteil von gut 13 Prozent hat der Rivaner nach wie vor eine überragende Bedeutung im deutschen Weinbau. Dass er heute auf 13.100 Hektar wächst, verdankt er unter anderem seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und seiner Zugänglichkeit auch für Nichtweinkenner. Zudem stellt die Müller-Thurgau-Rebe keine großen Ansprüche bezüglich des Standorts und gilt als ertragssicher.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen für "Perlwein Müller-Thurgau" abgegeben.
Seien Sie die/der Erste und bewerten Sie das Produkt.