Bontà Lucane

Gutes Essen hat in Italien – wen wundert’s – fast immer mit langen (Familien-)Traditionen zu tun. Ebenso stolz ist man auch in Matera und Umgebung auf seine kulinarischen Wurzeln, auf Rezepturen und Herstellungsverfahren: Hier dreht sich (fast) alles um Pasta, Brot und Gebäck. Bei „Bontà Lucane” hat man diese Tradition seit über 30 Jahren zur Chefsache erklärt. Die Mischung der Zutaten basiert auf den Erfahrungen vieler Generationen, des weiteren spielt die Sorgfalt bei jedem Produktionsschritt eine große Rolle: Von der Auswahl der besten Rohstoffe (Weizen oder Extra Vergine Olivenöl) ausschließlich aus der Region über das natürliche Aufgehen des Teigs bis zum traditionellen Backen im Ofen und der gewissenhaften Verpackung. Konservierungsstoffe oder andere chemische Zusätze kommen nicht in die Tüte. Stattdessen: Die Essenz und die Aromen des Landes.

Gutes Essen hat in Italien – wen wundert’s – fast immer mit langen (Familien-)Traditionen zu tun. Ebenso stolz ist man auch in Matera und Umgebung auf seine kulinarischen Wurzeln, auf Rezepturen...   weiterlesen
Seite 1 von 1