Kostenfreier Versand ab 49 €
2–4 Werktage Lieferzeit
202010_Blog_Header_KakaoMarshmallow

Weihnachten in Corona-Zeiten

Glühwein und Plätzchen, festliche Lichter und Dekorationen, der Duft von Zimt und Vanille in der Luft… Alle Jahre wieder steht die Weihnachtszeit mit vielen leckeren Naschereien und liebgewonnenen Traditionen an. Dieses Jahr sieht zwar alles ein bisschen anders aus und für einige fallen Weihnachtsmarkt und Weihnachtsfeiern vielleicht aus – umso wichtiger, sich eine richtig schöne Zeit mit den Liebsten zu machen. Wie du dir die weihnachtliche Stimmung am besten in die eigenen vier Wände holst? Wir haben da ein paar Ideen.

Weihnachtsmarkt zu Hause
Schlemmst du dich normalerweise auch durch die Weihnachtsmärkte deiner Stadt, Marzipankartoffeln in der einen Hand und Glühwein in der anderen? Hol den Markt einfach zu dir nach Hause, lade deine engsten Freunde oder Familienmitglieder ein und zusammen macht ihr euch einen schönen Abend voll weihnachtlicher Vorfreude (nur ohne das Frieren und die langen Schlangen vor der besten Schmalzkuchen-Bude). Was ihr dafür braucht? Weihnachtliche Musik (je kitschiger, desto besser!), Glühwein oder Punsch natürlich, eine Menge festliche Deko mit Lichterketten und Kerzen, kleine Weihnachtsmann-Mützen für das richtige Weihnachtsmarkt-Feeling und last but not least eine kleine Auswahl an Leckerbissen von süß bis herzhaft.

Gebrannte Mandeln gelingen dir auch zu Hause ganz einfach. So geht's:
Ein Stück Backpapier bereitlegen. 80 ml Wasser mit 125 g Zucker, 1 TL Zimt und 1 Prise Salz in eine große Pfanne geben. Köcheln lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. 200 g Mandeln (mit Haut) hinzufügen. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Mandeln karamellisiert sind. Auf das Backpapier geben, mit einer Gabel voneinander trennen und abkühlen lassen.

Süße Aktion: Lebkuchenherzen selber machen
Würzige Lebkuchenherzen mit bunter Zuckerschrift und süßen Sprüchen machen jeden Weihnachtsmarkt noch ein bisschen schöner! Backe einfach eine Ladung Herzen und bereite etwas Deko vor, zusammen könnt ihr dann verzieren, was das Zeug hält und die Herzen selber verputzen oder verschenken.

  • 100 g Butter oder Margarine
  • 125 g Zucker
  • 350 g Honig
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Kakaopulver
  • ¼ TL Salz
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Für die Glasur:

  • 500 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • 1 EL Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe oder natürlich färbendes Lebensmittel (z. B. Rote Beete)

Butter, Zucker, Honig, Lebkuchengewürz, Kakaopulver und Salz in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze Rühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Abkühlen lassen und Ei hinzufügen. Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen und ebenfalls zur Butter-Mischung geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen und große Herzen ausstechen. Ca. 12 bis 15 Minuten backen. Für die Glasur Puderzucker sieben und mit dem Eiweiß vermischen. Zitronensaft nach und nach untermischen, bis die Glasur dickflüssig ist. Lebensmittelfarbe einrühren und Glasur in Spritztüten füllen. Jetzt kann das Verzieren losgehen!

Noch was Herzhaftes gefällig?
Was Deftiges darf natürlich auch nicht fehlen. Da kommt eine dampfende Pilzpfanne gerade recht! Dafür brauchst du 500 g Champignons, 1 Zwiebel, 1 EL Öl, 1 TL Paprikapulver, Salz und Pfeffer. Champignons putzen, Zwiebel schälen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Champignons und Zwiebel einige Minuten anbraten. Gewürze hinzufügen und Champignons in der Pfanne schwenken. Dazu passt Knoblauchsoße: Dafür eine Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Mit 150 g Crème fraîche, 1 EL Joghurt, 1 TL Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas gehacktem Schnittlauch vermischen.

Digitale Weihnachtsfeier
Die große Weihnachtsfeier mit den Kollegen fällt dieses Jahr ins Wasser? Da muss ein Ersatz her. Gut, dass wir im Jahr 2020 leben und es zahlreiche Möglichkeiten gibt, das Event Corona-konform zu gestalten. Eine digitale Weihnachtsfeier ist doch immer noch besser, als keine Weihnachtsfeier, oder? Fehlt nur noch das passende Programm. Eine gute Idee ist ein Wein- oder Craft Beer-Tasting – das lässt sich auch vor dem Bildschirm gut umsetzen. Oder ganz ohne Alkohol: Zusammen Lebkuchenhäuser bauen! Jeder erhält vor der Feier ein Set für ein Lebkuchenhaus, bereitet Zuckerguss und Verzierungen vor und schon kann es losgehen. Zum Schluss könnt ihr dann abstimmen, wer das schönste Häuschen gebaut und sich einen Preis verdient hat.

Festliche Stimmung: Weihnachtspost und süße Traditionen
Kleine Geschenke heitern in turbulenten Zeiten auf und sorgen garantiert für gute Laune. Wann hast du das letzte Mal zu Nikolaus einen Stiefel gefüllt? Überrasche deine Familie oder Mitbewohner am Morgen des 6. Dezember mit einem prall gefüllten Stiefel voller weihnachtlicher Köstlichkeiten! Und über Weihnachtspost freuen sich deine Verwandten und Freunde bestimmt – vor allem, wenn du sie an den Feiertagen nicht sehen kannst. Ob Postkarte oder kleines Päckchen mit Süßigkeiten und Snacks: Damit zauberst du deinen Liebsten ganz sicher ein Lächeln ins Gesicht!

Fazit
Ob Weihnachtsmarkt im Wohnzimmer oder digitale Weihnachtsfeier mit den Kollegen: Es gibt viele Möglichkeiten, die Adventszeit und die Feiertage schön zu gestalten und Traditionen, wenn auch etwas anders als sonst, zu genießen. Also Kopf hoch und Weihnachtsmütze auf!

Kommentare