Kostenfreier Versand ab 49 €
8–9 Werktage Lieferzeit
202007_Blog_no_sugar_Challenge_Header

No Sugar Challenge: Zuckerfreie Snacks

Beim Nachmittagstief im Büro, abends auf der Couch oder unterwegs schnell genascht – kleine Snacks zwischendurch gehören einfach dazu. Ein Schokoriegel führt zum nächsten, wo gerade eine ganze Schale voller Kekse war, ist plötzlich nur noch ein kläglicher Krümelhaufen übrig. Und immer wieder nimmt man sich vor, nächstes Mal lieber zu etwas Gesundem zu greifen. Leicht gesagt, nicht so leicht getan – zumindest nicht für die Naschkatzen unter uns!

Endgegner: Zucker
Klar, Zucker ist lecker. Und sogar wer Schoki & Co. widerstehen kann, nimmt häufig viel mehr Zucker zu sich, als gedacht. Denn er steckt wirklich überall: In Ketchup, vermeintlich gesundem Granola, Fruchtjoghurt und so weiter. Laut Weltgesundheitsorganisation nehmen wir etwa viermal so viel Zucker zu uns wie die empfohlene Höchstmenge. Dabei sind die negativen Auswirkungen mittlerweile bekannt, und die können von Müdigkeit und Kopfschmerzen bis hin zu Karies, Diabetes oder anderen Erkrankungen reichen. Immer mehr Menschen reduzieren deshalb ihren Zuckerkonsum.

Challenge accepted! Ernährung ohne Zucker
Hier kommt die No Sugar Challenge ins Spiel. Ob sieben Tage-Challenge oder gleich ein Monat ohne Zucker: Erst mal für einen bestimmten Zeitraum auf das Süßungsmittel zu verzichten, gibt dir die Möglichkeit, deinen Körper zu entwöhnen und der Sache eine Chance zu geben (mit der Aussicht, dass da am Ende des Tunnels ein Stück Torte wartet – wenn du es dann noch möchtest). Wie eng du deine zuckerfrei Challenge nimmst, bleibt natürlich dir überlassen: Du bestimmst, ob Fruchtzucker, Agavendicksaft, Kokosblütenzucker oder andere Zuckeralternativen tabu sind, oder ob du nur auf raffinierten, weißen Zucker verzichten möchtest.

Wer von seinem zuckerfreien Projekt berichtet, erzählt oft von weniger Kopfschmerzen, mehr Energie und einer besseren Lebensqualität. So wie die Moderatorin und Autorin Anastasia Zampounidis, die seit über 14 Jahren auf Zucker verzichtet und ihre Erfahrung in mehreren Büchern und auf Instagram teilt. Wer hätte das alles nicht gern? Ein Leben voller Power, und Snacks! Denn wer sich zuckerfrei ernähren möchte, muss auf Leckereien gar nicht verzichten.

Zuckerfreie Süßigkeiten
Von zuckerfreien Keksen bis hin zu gesunden Snacks gibt es mittlerweile viele Produkte, die dir das Leben während deiner No Sugar Challenge (und danach) leicht machen. Immer mehr Hersteller und kleine Manufakturen setzen auf alternative Süßungsmittel oder verzichten komplett darauf.

Ganz ohne raffinierten Zucker kommen beispielsweise unsere Foodist Snack Bites aus. Mit cleveren Zutaten und ohne Schnickschnack: So geht gesündigen! Mit leckeren Sorten wie Raspberry Brownie oder Peanut Butter Jelly fehlen euch Kuchen und süße Riegel bestimmt nicht mehr. Als kleine Leckerbissen zwischendurch eignen sich außerdem Müsliriegel – zum Beispiel von HEJ Natural. Auch hier kommt kein raffinierter Zucker zum Einsatz.

Nüsse, Mandeln, Trockenfrüchte oder Apfelchips sind natürliche Snacks, die du prima mitnehmen und überall vernaschen kannst. Beispielsweise köstliche Mandeln oder ein Löffel voll Mandelmus von BARENUTS schaffen Abhilfe bei Hunger auf Süßes.

Mit auf den Ernährungsplan gehören außerdem Datteln: Damit kannst du hervorragend zuckerfrei backen. Wo wir gerade beim Backen sind: Gemüsechips kannst du ganz einfach selber herstellen. Dazu schneidest oder hobelst du einfach dein Lieblingsgemüse in dünne Scheiben und trocknest es auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 100 °C Umluft ca. eine Stunde. Oder probiere mal die VAYA Bean Salt Snacks, ein knuspriger und ausgewogener Knabberspaß, der sich auch als Party Snack eignet.

Zuckerfrei essen: Auf geht’s
Eine Ernährung ohne Zucker hört sich schwierig an, aber wir sind nun mal Gewohnheitstiere. Verzichtest du eine Zeit lang auf Süßes, magst du den Geschmack irgendwann gar nicht mehr. Am besten suchst du dir einen Verbündeten für deine Challenge: Sich gegenseitig zu motivieren und die Erfolge zusammen zu feiern, macht das Durchhalten leichter. Neugierig geworden? Dann lege dir einen Vorrat an zuckerfreien Snacks an und starte deine No Sugar Challenge!

 

Kommentare