Kostenfreier Versand ab 49 €
6–8 Werktage Lieferzeit
Rezept11-1

Ausgewogen Frühstücken - aber wie?

1. DER ABEND MACHT DEN MORGEN
Ob Overnight Oats oder Smoothie: Bereite dein Frühstück schon am Vorabend vor und leg dir auch bereits Ihr Besteck und Geschirr bereit. So sparst du am Morgen wertvolle Zeit und kannst dein Frühstück innerhalb weniger Minuten genießen.

2. SCHÜSSEL-GLÜCK
Ein Mix aus Getreide und Saaten wie Haferflocken und Leinsamen bietet wertvolle Ballaststoffe und vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. Ergänze die komplexen Kohlenhydrate mit frischem Obst und (pflanzlicher) Milch, Joghurt oder Quark und du erhältst ein rundum köstliches Morgenmahl. In der Traditionellen Chinesischen Medizin sind besonders warme Schüsseln wie unser herrliches Kurkuma-Porridge oder Haferbrei beliebt – diese gelten als besonders wohltuend.

3. BROTZEIT
Wer es morgens lieber herzhaft mag, kann stattdessen auch auf die gute alte Stulle zurückgreifen – am besten in Form von ballaststoffreichem Vollkornbrot. Auch hier empfiehlt es sich, das volle Korn mit proteinreichen Nahrungsmitteln und frischem Obst oder Gemüse zu kombinieren, zum Beispiel in Form von saftigen Avocado-Scheiben, Tomaten und leichtem Kräuterquark. Am besten schmeckt Brot übrigens noch warm aus dem Ofen – warum also nicht einfach mal selber backen?
Kleiner Tipp: Für einen krossen Crunch die Brotscheiben kurz in den Toaster geben!

4. SMOOTHIES: DAS FRÜHSTÜCK FÜR NICHT-FRÜHSTÜCKER
Nicht jeder verspürt am Morgen Appetit oder bekommt so kurz nach dem Aufstehen noch keinen Bissen herunter. Um nicht mit völlig leerem Magen aus dem Haus zu gehen, bieten naturbelassene Obst- und Gemüsesäfte oder fruchtige Smoothies eine leichte Frühstücksalternative. Mixe zum Beispiel Haferflocken, Chiasamen, frisches Obst und Nüsse mit einer Milch deiner Wahl und du erhältst einen wertvollen Guten-Morgen-Drink mit allem, was du brauchst!

5. WASSER MARSCH!
Neben unseren Energiereserven muss auch der Wasserhaushalt am Morgen wieder aufgefüllt werden. Ein großes Glas Wasser nach dem Aufstehen sorgt für die nötige Frische, bei einer heißen Tasse Kräuter- oder Früchtetee lässt es sich anschließend gemütlich in den Tag starten (Frühstück braucht nämlich Zeit!). Auch milder Kaffee bringt dich in Maßen in Schwung, belasse es jedoch bei ein bis zwei Tassen. Wem schlichtes Wasser zu langweilig ist, der füllt sein Glas mit frischem Ingwer, Zitronen- oder Gurkenscheiben – ein belebender Genuss!

 

Kommentare